Direkt zum Inhalt
Bild
Salatpflanzen in Substraten mit versch. Torfersatzstoffen; 12 Töpfe je Reihe von oben nach unten: 25% Holzfaser, 25% Grünkompost 25% Holzfaser + 25% Gärrest, 25% Grünkompost + 25% Gärrest; 26 Tage (links), 56 Tage (Mitte) und 81 Tage (rechts) nach Aussaat JKI Braunschweig, Messeweg
PROJEKT
Mikrobiologie und Humanpathologie: Entwicklung und Bewertung von torfreduzierten Produktionssystemen im Gartenbau
ToPGa, TV 2
-
Dieses Teilvorhaben verfolgt das zentrale Ziel, Forschungsfragen zu Humanpathogenen in Substraten und Torfersatzstoffen zu beantworten.

Das Ziel des zweiten Teilvorhabens (FKZ: 2220MT006B) des Verbundvorhabens "ToPGa" ist die Identifikation der Effekte von Torfersatzstoffen auf das Pflanzenmikrobiom, sowie Untersuchungen zur Persistenz von Humanpathogenen in Substraten und die Analyse, ob Torfersatzstoffe mit Humanpathogenen vorbelastet sind.

Fördervolumen in Euro
449.120,80
Kontakt

Julius Kühn-Institut (JKI), Institut für Epidemiologie und Pathogendiagnostik

Dr. Adam Schikora
Messeweg 11/12
38104 Braunschweig

Telefon: 0531 299-3720
E-Mail: adam.schikora@julius-kuehn.de

Projektart