Direkt zum Inhalt
Bild
Icon Projekt Moorschutzdatenbank
PROJEKT
Klima- und naturschutzorientierte Nassbewirtschaftung von Moorböden mit innovativer Aufwuchsverwertung im Landkreis Osterholz
LivingLabTeufelsmoor
-
Ziel des Verbundvorhaben ist es, auf primär landwirtschaftlich genutzten Moorflächen im niedersächsischen Teufelsmoor die Wasserstände auf ein torferhaltendes Maß anzuheben und für die erzeugte Biomasse innovative Wertschöpfungsketten aufzubauen, um Naturschutzziele zu erreichen und Treibhausgasemissionen zu mindern.
Zu den geplanten Aufgaben gehören folgende Punkte: 
  • (Weiter-)Entwicklung und Anwendung einer Methodik zur Flächenauswahl und -priorisierung für die beschleunigte Wiedervernässung und Umsetzung von Paludikulturen
  • Wiedervernässung auf repräsentativen Moorstandorten mit Erhalt bzw. Etablierung von Paludikulturen in Form von Nasswiesen (Pflanzengesellschaften insbesondere mit Vertretern der Gattung Carex (Seggen)) in drei Stufen auf bis zu rund 200 Hektar
  • Aufbau einer wirtschaftlich tragfähigen, regionalen Verarbeitungskette auf Faserbasis mit den Zielprodukten Bau- und Dämmstoffe sowie Papier und Kartonage für Verpackungen und Fasergussformteile
  • Aufbau einer eigenen Produktionsstätte für Fasergussformteile
  • Quantifizierung der Treibhausgas- und Nährstoffbilanz auf schon langfristig vernässten, bewirtschafteten Moorböden und in neu etablierten Nasswiesen-Paludikulturen
  • Technische, ökologische und ökonomische Begleitung und Optimierung der nassen Bewirtschaftung

Der im Projekt verfolgte Living Lab-Ansatz bringt Wissenschaft, Landwirte, die öffentliche Hand sowie weitere involvierte Gruppen aus der Zivilgesellschaft zusammen. Im Idealfall entwickeln alle Beteiligten in einem Prozess gegenseitigen Lernens ein breit akzeptiertes Konzept zur nassen Moornutzung für ihre Region.

Im Projektgebiet wird bereits seit über zehn Jahren von Januar bis April/Mai auf großen Retentionsflächen das Wasser für den Erhalt artenreicher Feucht- und Nasswiesen sowie für den Wiesenvogel-, Röhricht- und Staudenbrüterschutz eingestaut. In der Folge gibt es hier bereits lange Zeiträume im Jahr hohe Grundwasserstände. Im Projekt geht es vor allem darum, den Wasserstand ganzjährig auf ein torferhaltendes Maß einzustellen und die wirtschaftliche Verwertung der Nasswiesenbiomasse zu optimieren.

Das Vorhaben gliedert sich in folgenden Teilvorhaben: 

 

Ort
Teufelsmoor, Osterholz
Fördervolumen in Euro
10.699.343,97
Kontakt

Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Projektleitung, Dr. Sarah Witte

Mars-la-Tour-Str. 1-13
26121 Oldenburg

Telefon: 0441 801-419
E-Mail: sarah.witte@lwk-niedersachsen.de
 

Bundesland